Drucken

Vorbemerkung

"Corona" bewegt uns alle - mehr oder weniger. Die Meinungen dazu, wie man das Virus einschätzen, wie man damit umgehen soll, sind sehr unterschiedlich. Dem einen erscheinen die Entscheidungen der Regierung vollkommen übertrieben, dem anderen sind sie zu lasch. Nicht jeder, der die Maßnahmen nicht gut heißt, ist gleich ein Corona-Leugner ohne Verantwortungsgefühl oder gar ein Rechtsextremer - und nicht jeder, der die Maßnahmen absolut richtig findet, ist gleich ein Angsthase, Egoist oder ein politisch unterwürfiger Leisetreter, der - blöd, wie er ist - freiwillig seine Rechte abgibt.

Wer über Corona urteilen und darüber diskutieren möchte, was durchaus sinnvoll und nötig ist, braucht ein gewisses Basiswissen. - Um dieses Basiswissen soll es in den folgenden  Beiträgen gehen. Wir werden dabei sukzessive vorgehen und - so hoffen wir - am Ende zeigen können, wie über Corona vernünftig diskutiert werden kann.

Über die allgemeinen Grundlagen des Argumentierens kannst du dich hier informieren: https://deutschunterricht24.de/kurse/k1007-argumentieren