Drucken

Absicht oder nur Schlampigkeit?

(Zu einer Grafik zu Todesfällen unter Corona-Infizierten in der Braunschweiger Zeitung am Mittwoch, 10. März 2021)

Am Mittwoch, 10. März 2021 findet man in der BZ auf Seite 2 eine Balkengrafik mit dem Titel „Todesfälle unter Corona-Infizierten – pro Woche in Deutschland“ eingebettet in den Beitrag „So soll das Impfen die Wende bringen – Hausärzte sind in den Startlöchern, die Priorisierung weicht auf. Kommt jetzt der Schutz für alle?“

Im Text heißt es im Zusammenhang mit Anmerkungen zur Impfkampagne “Am Dienstag [09.03.?] hatten die Gesundheitsämter dem Robert-Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 255 weitere Todesfälle sowie 4252 Neuinfektionen gemeldet. Zum Vergleich: Vor zwei Monaten, am 14 Januar, waren es 1244 neu hinzugekommene Todesfälle.“ Dann geht es weiter mit dem Thema Impfen.

Was hat die Grafik mit dem Thema des Beitrags zu tun?

Als Leser fragt man sich: Was hat die Grafik mit dem Thema des Beitrags zu tun? - Die spontane Antwort: sachlich rein gar nichts. Aber vielleicht möchte die Redaktion ja auch nur ein bisschen Panik machen: Seht mal, obwohl die Zahlen besser werden, wir stehen immer noch schlechter da als im letzten Jahr. Aber auch dazu taugt die Grafik nur bedingt, weil sie einen erheblichen handwerklichen Mangel hat.

Erheblicher handwerklicher Mangel: die Beschriftung der Zeitachse.

   Siehe zu beidem: Sterbefallzahlen und Übersterblichkeit - Statistisches Bundesamt (destatis.de)

Eine korrekte Beschriftung der Zeitachse müsste anders aussehen:

 

Schlampigkeit, Unfähigkeit oder Absicht? - Schwer zu entscheiden. Vielleicht sollte die Grafik ja auch nur zum Datum der Veröffentlichung des Beitrags passen, der am 10.03. erschienen ist. Auf jeden Fall gilt:

Es wird ein Eindruck von Aktualität erweckt, welcher den Tatsachen nicht entspricht.

Die Tatsachen am Tage der Veröffentlichung sind andere, weniger Besorgnis erregende, denn

Quelle: Sterbefallzahlen und Übersterblichkeit - Statistisches Bundesamt (destatis.de) (Stand 03.03.2021)

Zugegeben: Man muss sich schon etwas Mühe machen, wenn man die verstreut vorliegenden Daten des RKI möglichst zeitnah zusammenführen möchte.

Wer allerdings zur Zeit (11.03.2021) in der Tagesschau verfolgt, wie die leicht ansteigende Zahlen der Infektions- und Inzidenzzahlen regelmäßig in einer Grafik gezeigt und mit einem ausdrücklichen Verweis auf den Anstieg bedacht werden - andererseits jedoch sieht, wie die sich positiv entwickelnden Sterbefallzahlen wenn überhaupt, dann nur in einer Grafik, aber ohne Kommentar - oder gar nicht gezeigt werden, mag auch anderes als Schlampigkeit vermuten - nämlich Absicht.

Und um kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Quarkdenker sind Esel.